Hallo und Willkommen auf dem Blog der AwesomeTesterLadies,

Die Ladies das sind CombatWombatx3 und KruemelKatze und das hier ist unser erster Blog, vollgepackt mit allerlei Testberichten zu allen möglichen Themen.

Ihr wolltet zum Beispiel schon immer mal wissen welches Muffinrezept am besten schmeckt oder ihr wollt von zu Hause ausziehen, wisst aber nicht bei welchem Möbelhaus ihr das beste Preisleistungsverhältnis findet und habt keine Lust euch durch zig Seiten zu klicken?

Dann seid ihr hier bei den AwesomeTesterLadies genau richtig. Wir testen neben den üblichen Dingen wie Games, Bücher oder Filme sondern auch die etwas anderen Dinge, also seid gespannt und habt viel Spaß beim durchstöbern :]

KrümelKatze am 28.1.13 23:26, kommentieren

Werbung


Pandora Hearts

     

„Pandora Hearts“

…ihr habt das schonmal gehört, aber wusstet nie genau was ihr damit anfangen solltet?

„Pandora“  ist doch der Planet aus dem Film „Avatar“ und ist „Pandora“ das ist doch diese Juwelierkette mit die diese überteuerten Anhängerchen verkauft, die tausendfach von Billigmarken imitiert wurden?

Das alles mag tatsächlich stimmen, aber „Pandora Hearts“ (jap. パンドラハー) ist tatsächlich auch ein wirklich sehenswerter Anime der die Genre Action, Mystery und Fantasy bedient. Der Manga zu diesem Anime stammt ursprünglich von Jun Mochizuki und wurde zuerst am 18. Mai 2006 veröffentlicht.

Es geht um den Jungen Oz Bezarius, der in während seiner Mündigkeitszeremonie von drei, in rote Kutten gehüllten, Gestalten in das Abyss gestoßen wird. Das Abyss ist eine Art abgeschlossener Raum der in sich unendlich ist und stellt eine Art Gefängnis dar. Wenn ihr jetzt denkt, dass das ziemlich abgedroschen wirkt, dann irrt ihr euch gewaltig. Oz trifft in diesem merkwürdigen Ort auf den sog. Chain Alice die ebenfalls dort gefangen ist und ihm promt einen Vertrag aufschwatzt. Selbstverständlich zu ihren Gunsten. Denn Chains müssen sich an einen Körper binden damit sie auf der Welt existieren. Der Haken an der Sache ist jedoch, dass mit der menschliche Vertragspartner fortan seinen Körper mit dem Chain teilen muss und somit immer im Klinsch wer die Oberhand über den Körper behält. Doch die Beiden schaffen es gemeinsam aus dem Abyss zu fliehen und werden ab dem Zeitpunkt von den geheimnisvollen Kuttenträgern gejagt.

So geraten die beiden an die Organisation Pandora die zweifelhafte Ziele verfolgt. Im Laufe der Handlung stellt sich heraus, dass eigentlich alle hinter der Macht des Abyss her sind, dem ominösen Bea Rabbit der Oz immer wieder erscheint. Je mehr sich die Geschichte entwickelt desto mehr verknüpfen sich auch die Schicksale von Oz und Alice. Neben der Haupthandlung gibt es auch außergewöhnliche Nebenhandlungen, die das Ganze komplettieren und dem Ganzen das gewissen Extra verleihen. Mehr wird aber nicht verraten, ihr sollt euch ja schließlich noch den Anime angucken ;]

Nur so viel sei gesagt: Pandora Hearts ist ein echter Geheimtipp und mit seinen 25 Episoden knackig kurz und genau auf den Punkt gebracht. Der Manga ist um einiges umfangreicher und ausführlicher und aktuell bei Chapter 80.

Also unbedingt anschauen, es lohnt sich wirklich :]


 

KruemelKatze am 29.1.13 01:00, kommentieren

Cupcakes :]

 

sooo.. ich hab vor längerer Zeit in so nem Timer (ich weiß gar nicht mehr was für einer das war ;o) ein Cupcake Rezept gefunden und natürlich auch selbst dann gebacken.

Und Leute - es ist der hammer! *-*

Diese Cupcakes schmecken super lecker, umbedingt ausprobieren!

 

Für den Teig braucht man ..

#150g Schokolade

#125g weiche Butter

#2 Eier

#165g Zucker

#185g Mehl

#25g Kakaopulver

#125ml Milch

#1 TL Backpulver

 

>> 1.Schoki zerbröckeln und in einem Wasserbad schmelzen

     2.Den Backofen auf 160°C vorheizen (Ober-Unter-hitze)

     3.Butter und Zucker mit einem Mixer cremig rühren

     4.Eier nach und nach unterrühren, dann das Mehl, Back- und 

        Kakaopulver, die Milch und die geschmolzene Schokolade 

        hinzugeben.

     5.Teig in ca. 12 Muffinförmchen verteilen

 >> 30 Minuten auf der mittleren Schiene backen,

      danch reichlich abkühlen lassen.

 

Für das Frosting benötigt ihr ..

#200g Butter

#150g Puderzucker

#50g Kakaopulver

#50ml Milch

 

>> Alle Zutaten mit dem Mixer cremig schlagen und anschließend mit einem Messer kuppelartig auf den Cupcakes verteilen und mit Zuckerperlen nach belieben verzieren.

 

So könnte ein Cupcake dann schließlich aussehen: 

 image

CombatWombatx3 am 29.1.13 00:06, kommentieren